Audio Pc System für Mixing – Alle wichtigen Infos

Audio PC System selbst gebaut

Wir stellen nun jeweils einen Audio Pc in der entsprechenden Preisklasse zusammen. Das ganze kommt mit relativ wenig Worten aus in ist in einfacher Form als Tabelle ausgeführt.

Sollten weitere Fragen zu der entsprechenden Zusammenstellung auftauchen, schreibt sie doch bitte in die Kommentare.

Die 599 bis 699 Euro Klasse

Die Einstiegsklasse ist bereits mir einem Leistungsstarken AMD Ryzen Prozessor ausgestattet, hat bereits eine leise Kühlung und ist mit einer separaten SSD für die Mixing Projekte ausgestattet.

Wer das System für kleines Geld verbessern will kauft sich statt des Single RAM Moduls besser ein Dual-Channel Kit von Corsair wie im Audio Pc der 849 bis 949 Euro Klasse verbaut ist.

Noch etwas sparen kann man bei Verzichtet auf den leisen Noctua Kühler oder die separate SSD für die Projekte.

Rein Theoretisch könnte man auch beim Prozessor noch einmal 50 Euro sparen und den Vorgänger (AMD Ryzen 5 2600) verbauen. Empfehlen würde ich das jedoch nicht, da die Hardware sowieso schon nicht sehr lange aktuell bleibt.

KomponenteLinks zu amazon.dePreis in Euro
CPUAMD Ryzen 5 3600https://amzn.to/2KxjSIw*180
KühlerNoctua NH-U12https://amzn.to/2yI3XEA*70
MainboardAsus Prime B450M-Ahttps://amzn.to/3azpbBH*80
RAMCrucial 8GB DDR4 Single Modulhttps://amzn.to/3ePTLdL*33
GrafikkarteMSI GeForce GT 710https://amzn.to/2zxTZpR*42
SSD 1Samsung 970 EVO Plus 250 GB M.2https://amzn.to/2Yig1Y7*75
SSD 2SanDisk SSD PLUS 480 GBhttps://amzn.to/3bFbBxX*65
NetzteilCorsair CV 450https://amzn.to/2yKmrEB*55
GehäuseFractal Design Define Chttps://amzn.to/2VDDWiL*85
SUMME685
*alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Preise sind nicht zwingend auf dem Neusten Stand.

So sieht nun also die Konfiguration für die günstigste Klasse aus. Wer wie empfohlen nun noch den Single-Channel RAM gegen ein ordentliches Dual-Channel Kit austauscht liegt mit rund 730 Euro knapp über dem Ziel. Lohnenswert ist das Ganze jedoch.

Die 849 bis 949 Euro Klasse

Die Mittelklasse verfügt im Kern über den stärkeren AMD Ryzen 7 3800x. Dieser hat  zwei Hardwarekerne (also 4 Threads) mehr als der Ryzen 5 3600. Außerdem leistet der Prozessor im Boost 4,5GHz statt 4,2GHz wie beim Ryzen 5 3600. Wer noch mehr Leistung will, gönnt sich für knapp 100 Euro mehr den Ryzen 9 3900x* mit 12 Kernen und 24 Threads und einem Turbo Takt von 4,6GHz. Dazu kommen 16GB ordentlicher Dual Channel RAM von Corsair.

KomponenteLinks zu amazon.dePreis in Euro
CPUAMD Ryzen 7 3800Xhttps://amzn.to/3cLapJN*349
KühlerNoctua NH-U12https://amzn.to/2yI3XEA*70
MainboardAsus Prime B450M-Ahttps://amzn.to/3azpbBH*80
RAMCorsein Vengance LPX 16 GBhttps://amzn.to/3aAMr2t*79
GrafikkarteMSI GeForce GT 710https://amzn.to/2zxTZpR*42
SSD 1Samsung 970 EVO Plus 250 GB M.2https://amzn.to/2Yig1Y7*75
SSD 2SanDisk SSD PLUS 480 GBhttps://amzn.to/3bFbBxX*65
NetzteilCorsair CV 450https://amzn.to/2yKmrEB*55
GehäuseFractal Design Define Chttps://amzn.to/2VDDWiL*85
SUMME900
*alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Preise sind nicht zwingend auf dem Neusten Stand.

Die 999 bis 1099 Euro Klasse

Die Topklasse ergänzt die Mittelklasse um einen besseren Kühler, eine größere Projekt SSD und eine eingebaute Backup-Festplatte mit 2 Terabyte Speicher.

Verbesserungsmöglichkeiten des Systems gibt es beim Prozessor (siehe Mittelklasse) und beim Mainboard.

Grundsätzlich bin ich kein Fan von überteuerten Mainboards, da diese von der reinen Leistung her nicht unbedingt besser sind. Jedoch gibt es Dinge wie Onboard W-LAN oder mehr Schnittstellen wie z.B. ein zweiter M.2 Steckplatz oder Thunderbold / USB-C Anschluss. Wird dies benötigt macht ein besseres Mainboard unter Umständen Sinn.

KomponenteLinks zu amazon.dePreis in Euro
CPUAMD Ryzen 7 3800Xhttps://amzn.to/3cLapJN*349
KühlerNoctua NH-D15https://amzn.to/2W33wN2*100
MainboardAsus Prime B450M-Ahttps://amzn.to/3azpbBH*80
RAMCorsein Vengance LPX 16 GBhttps://amzn.to/3aAMr2t*79
GrafikkarteMSI GeForce GT 710https://amzn.to/2zxTZpR*42
SSD 1Samsung 970 EVO Plus 250 GB M.2https://amzn.to/2Yig1Y7*75
SSD 2SanDisk SSD PLUS 1 TBhttps://amzn.to/2S9LKqq*105
HDD 1Seagate BarraCuda 2 TBhttps://amzn.to/2S9LKqq*65
NetzteilCorsair CV 450https://amzn.to/2yKmrEB*55
GehäuseFractal Design Define Chttps://amzn.to/2VDDWiL*85
SUMME1035
*alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Preise sind nicht zwingend auf dem Neusten Stand.

Abschließend muss unbedingt noch erwähnt werden dass bei allen Systemen noch das nötige drum herum fehlt. Maus und Tastatur, Monitor, Kabel und zu guter Letzt das Betriebssystem sind Dinge die man rechnerisch noch im Kopf haben sollte.

Wem jetzt aufgefallen ist dass ich in meinen Vorschlägen ausschließlich AMD Prozessoren verbaut habe, dem sei gesagt dass ich mich dafür aus rein finanzieller Sicht entschieden habe.

Intel hat sehr gute, vielleicht sogar bessere Prozessoren aber preislich gibt es einfach nichts von Intel das für unsere Zwecke den Preis schlagen könnte.

Jetzt könnt Ihr loslegen!

Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge, Fragen und sonstige Anregungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.